🦁 Leipzig-Rundgang

Wir die Klasse 3b waren gestern in der Leipziger Innenstadt. Als erstes waren wir beim HBF. Danach waren wir bei der Oper. Anschließend waren wir beim MDR Turm. Danach waren wir bei der Universitätskirche. Die nächste Kirche war die Nikolaikirche. Leider war sie geschlossen. Dann später gehen wir zum Brunnen. Man muss seine Hände ins Wasser legen und dann an den zwei Griffen reiben und dann macht er Geräusche. Wer hat in der in der Thomaskirche gespielt? Johann Sebastian Bach. Was ist die Thomaskirche? Das ist die weltberühmte Kirche des Thomanerchors. Nach der Thomaskirche ging es zum Neuen Rathaus. Auf dem Boden finden sich alle Leipziger Partnerstädte. Am Rathaus wurden Schnecken an Türklinken gesucht, ein Rätsel-Heft wurde ausgefüllt. Und Herr Georgi wurde (ohne Beine und Arme, als Statue) gefunden. An der Decke gab es alle Sternzeichen zu entdecken.

Das war ein toller Tag!

😎 Unser Sommerfest

Letzte Woche Mittwoch war Sommerfest. Das Sommerfest war in der 78. Grundschule Leipzig. Es gab Eiscreme und Kuchen. An vielen Ständen konnten wir etwas probieren, zum Beispiel bei der Feuerwehr oder Buttons und Tischtennis, eine Schatzsuche, Hockey Handball und vom Nähstübchen gab es einzelne kleine genähte Dinge. Das Sommerfest hat uns gefallen. Wir hoffen, dass es euch auch gefallen hat.

Mit Spiel, Spaß und gutem Essen in die letzten Wochen

Am 05. Juni feierten wir an unserer Schule das traditionelle Sommerfest. Zahlreiche Überraschungen warteten auf die Gäste. Pünktlich um 15 Uhr wurde die Veranstaltung eröffnet von unseren jüngsten Tanzkindern im Rondell. Anschließend erschienen auf der Bühne noch eine Aerobicgruppe aus unserem vielfältigen GTA. Durch das gesamte Programm führten Kinder der Seepferdchen. Sie enthüllten auch unseren „Sächsischen Schulpreis“ als besondere Überraschung. Abgerundet wurde das bunte Programm durch unsere SingtEuchEin-Kinder aus den Meerklassen und einem Kinderchor der Flussklassen. Damit wurde übergeleitet zu Programm Teil 2: In der Aula konnte das diesjährige Musikvideo „Wenn morgen die Welt unterginge“ Hoffnung verbreiten. Außerdem gab es Gelegenheit, die Präsentation zum Schulpreis anzusehen. Den Abschluss bildete ein Zusammenschnitt des GTA „Digitale Filmwerkstatt“.

Vor dem großen Stationsbetrieb wurden noch die Altpapiersieger gekürt. Den Wanderpokal gibt es in den kommenden 12 Monaten in der Walklasse zu bewundern.

Nach diesem stimmungsvollen Auftakt strömten die Massen auf die Stationen zu. Auf unserem Parkplatz fuhr die Feuerwehr mit ihrem Tanklöschfahrzeug vor. Außerdem konnte im Schulgarten das Löschen mit dem Schlauch trainiert werden. Für unsere kreativen Geister gab es eine Graffittistation, eine Druckstation, die Buttonmaschine und eine Tattoostation.

Sportlich wurde es auf dem Spielfeld. Der Hockeyverein und die Abteilung vom Floorball stellten sich vor. Zudem konnte man seine Wurfqualitäten am Handballtor unter Beweis stellen. Am Basketballfeld konnte getanzt werden mit den Tänzern der Tanzgruppe Sebenisch. Auch an der Tischtennisplatte wurde sich bewegt und die Bälle flogen übers Netz.

Im Sandkasten findet man noch heute die Murmeln der Schatzsuche, wenn man genau hinsieht. All dies wäre kaum möglich ohne die Unterstützung des Fördervereins der 78. Schule. Dieser präsentierte sich mit einem eigenen Stand.

Natürlich wurde auch für ausreichend Verköstigung gesorgt. Es gab himmlisch gutes Eis vom Eisteufel Lausen. An der Grillstation servierten fleißige Helfer leckere Bratwürste. Im Speiseraum stand eine köstliche Auswahl von Kuchen und Snacks bereit. Am Getränkestand wurde es bunt. Hier gab es selbstgemachte Waldmeistermischung und Eistee.

Ein großer Dank geht an alle Helfer/innen an den Stationen und die Möbelpacker/innen des Auf- und Abbaus. Ebenso bedanken wir uns beim Elternrat und dem Orga-Team für die Planung der Veranstaltung.

Dank der fleißigen Spenden konnte auch das Konto des Fördervereins gefüllt werden. Im kommenden Schuljahr stehen wieder einige Höhepunkte an, die damit finanziert werden können.